Für den individuellen Weiterbildungsbedarf ist es oft notwendig, nach geeigneten Angeboten bei externen Anbietern Ausschau zu halten. Gerne beraten wir Sie hierbei und unterstützen Sie bei der Suche und der Anmeldung. Einen ersten Überblick können Sie sich in unserer Linkliste mit Fort- und Weiterbildungsanbietern und -datenbanken verschaffen.

Aufgrund einer Kooperation mit der Justus- Liebig Universität Gießen und der Philipps-Universität Marburg können Beschäftigte der THM kostenfrei an den dort angebotenen Weiterbildungsveranstaltungen teilnehmen. Unter folgenden Links finden Sie die Weiterbildungsangebote der beiden Universitäten: https://www.uni-giessen.de/ https://www.uni-marburg.de

Mit Erasmus+ in die ganze Welt. Erasmus+ hat das Ziel, die akademische Zusammenarbeit mit allen Ländern der Welt voranzutreiben. Dazu werden Aufenthalte aus und nach Deutschland gefördert: Dozenten/Dozentinnen und Hochschulbeschäftigte können auf diese Weise in Partnerländern außerhalb der EU einen Aufenthalt mit einer Länge zwischen fünf Tagen und zwei Monaten absolvieren (ohne Reisezeiten). Nähere Informationen finden Sie hier.

Wir machen Sie insbesondere auch auf die vielfältigen Angebote der Zentralen Fortbildung des Landes Hessen aufmerksam, die in der Regel kostenfrei in Anspruch genommen werden können.

 

Für Beschäftigte des Landes Hessen bietet der Hessische Verwaltungsschulverband spezielle Seminare und Workshops an. Als Mitglied erhalten wir hier besonders günstige Seminarkonditionen.

Anmeldungen zu den Fortbildungen der hessischen Landesverwaltung werden nach erfolgter Genehmigung ausschließlich vom Sachgebiet für Personalentwicklung vorgenommen. 

Vor dem Besuch einer externen Fort- oder Weiterbildungsveranstaltung ist ein Weiterbildungsantrag an das Sachgebiet für Personalentwicklung zu stellen. Dieser stellt u.a. die Genehmigung durch die/den Vorgesetzte/n sicher und dient später zur Abrechnung der Reisekosten.

Kosten für externe Fortbildungen (Fahrtkosten, Seminargebühren) sind von den jeweiligen Fachbereichen, Abteilungen und Referaten zu übernehmen. Daher ist es sinnvoll, Fortbildungswünsche frühzeitig mit der Führungskraft abzustimmen, um das erforderliche Budget einplanen zu können.

Teilnahmebescheinigungen von Fortbildungen sollten dem Sachgebiet für Personalentwicklung in Durchschrift übersandt werden. Diese werden in die Weiterbildungsakte der betreffenden Person übernommen, damit ein individuelles Weiterbildungsprofil erstellt werden kann.