Priorisierungen von Bewerbungen:

Bei der Vergabe Studienplätzen orientiert sich hochschulstart.de in erster Linie an Ihren Wünschen. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihre DoSV-Bewerbungen nach Ihren persönlichen Vorstellungen und Präferenzen priorisieren. Nur anhand dieser Priorisierung ist es hochschulstart.de möglich, Ihnen die Zulassung zu ermöglichen, die am ehesten Ihren Wünschen entspricht.

Die Priorisierungen Ihrer DoSV-Bewerbungen sollten Sie spätestens am 27.08.2020 über das Bewerbungsportal von hochschulstart.de vornehmen.

Anschließend beginnt die Koordinierungsphase. D. h. die am DoSV teilnehmenden Hochschulen erstellen die Ranglisten und spielen diese in das Portal von hochschulstart.de ein. Die THM-Ranglisten stehen etwa 2 Wochen nach dem Ende der Bewerbungsfrist zur Verfügung.

Der Status Ihrer Bewerbung wird sich nach dem hochladen der Ranglisten ändern. Sie werden per E-Mail-Benachrichtigung sowohl vom Portal von hochschulstart.de als auch vom THM-Bewerbungsportal „E-Campus“ informiert. Bitte folgen Sie den Hinweisen in den E-Mails.

Bis zum Ende der Koordinierungsphase am 30.09.2020 können Sie Zulassungen bzw. Zulassungsangebote erhalten.

Nach folgenden Koordinierungsregeln werden die Zulassungsangebote ausgesprochen bzw. die Zulassungen erteilt:

Koordinierungsregel 1: Wenn nur genau eine aktive Bewerbung im DoSV vorliegt und diese auch im zulassungsfähigen Bereich der entsprechenden Rangliste erfasst ist, wird ein Zulassungsangebot ausgesprochen und sofort in eine Zulassung umgewandelt. Der Bewerbungsprozess ist abgeschlossen und Sie können sich für Ihren Wunschstudiengang einschreiben.

Koordinierungsregel 2: Wenn mehrere aktive Bewerbungen im DoSV vorliegen und alle Bewerbungen im zulassungsfähigen Bereich der entsprechenden Ranglisten erfasst sind, werden die jeweiligen Zulassungsangebote ausgesprochen. Anschließend wird das am höchsten priorisierte Zulassungsangebot sofort in eine Zulassung umgewandelt. Alle anderen Bewerbungen scheiden aus dem Bewerbungsverfahren aus. Der Bewerbungsprozess ist abgeschlossen und Sie können sich für Ihren Wunschstudiengang einschreiben.

Koordinierungsregel 3: Wenn mehrere aktive Bewerbungen im DoSV vorliegen und mindestens zwei davon im zulassungsfähigen Bereich erfasst sind, während andere Bewerbungen zu diesem Zeitpunkt nicht im zulassungsfähigen Bereich liegen, so werden die jeweils möglichen Zulassungsangebote ausgesprochen. Anschließend entfällt das niedriger priorisierte Zulassungsangebot, während das höher priorisierte Zulassungsangebot und die bisher nicht im zulassungsfähigen Bereich liegenden Bewerbungen bestehen bleiben. Der Bewerbungsprozess dauert weiter an, weil noch Bewerbungen vorliegen, für die potentiell noch Zulassungsangebote ausgesprochen werden können. Sie können das verbliebene Angebot selbst annehmen und den Bewerbungsprozess so eigenständig beenden oder abwarten, ob noch weitere höher priorisierte Zulassungsangebote für Sie ausgesprochen werden.

Status Ihrer Bewerbung:

Nach der Freigabe der Rangliste durch die THM wird sich der Status Ihrer Bewerbung ändern. Folgende Statusmeldungen sind dabei möglich:

Zulassungsangebot liegt vor: Zulassungsangebot bedeutet, dass die THM Ihnen einen Studienplatz, in dem von Ihnen beantragten Studiengang anbietet. Dieses Zulassungsangebot können Sie über das Portal von hochschulstart.de annehmen.

Sobald Sie das Zulassungsangebot angenommen haben, wird Ihnen der Zulassungsbescheid (PDF-Dokument) im THM-Bewerbungsportal „E-Campus“ als Download angeboten.

Über den Button „Immatrikulation beantragen“ können Sie den Studienplatz im THM-Bewerbungsportal „E-Campus“ verbindlich annehmen. Beachten Sie bitte die Frist zur Abgabe des Immatrikulationsantrages. Sollten Sie die Frist versäumen, verfällt der Studienplatz und wird einem anderen Bewerber*in angeboten.

Wenn Sie Ihren Studienplatz wegen Antritt eines Dienstes (z. B. Wehr- oder Zivildienst) nicht annehmen können, haben Sie die Möglichkeit Ihren Studienplatz unverbindlich zurückstellen zu lassen. Nachdem der Dienst beendet wurde, können Sie den Studienplatz als „bevorzugt Zuzulassende*r“ wiedererhalten. Eine Rückstellung beantragen Sie im Bewerbungsprotal von hochschulstart.de.

Zugelassen: Sie wurden für den beantragten Studiengang. Der Zulassungsbescheid (PDF-Dokument) wird Ihnen im THM-Bewerbungsportal „E-Campus“ als Download angeboten.

Über den Button „Immatrikulation beantragen“ können Sie den Studienplatz im THM-Bewerbungsportal „E-Campus“ verbindlich annehmen. Beachten Sie bitte die Frist zur Abgabe des Immatrikulationsantrages. Sollten Sie die Frist versäumen, verfällt der Studienplatz und wird einem anderen Bewerber*in angeboten.

Wenn Sie Ihren Studienplatz wegen Antritt eines Dienstes (z. B. Wehr- oder Zivildienst) nicht annehmen können, haben Sie die Möglichkeit Ihren Studienplatz unverbindlich zurückstellen zu lassen. Nachdem der Dienst beendet wurde, können Sie den Studienplatz als „bevorzugt Zuzulassende/r“ wiedererhalten. Eine Rückstellung beantragen Sie im Bewerbungsprotal von hochschulstart.de.

Zulassungsangebot aktuell nicht möglich: Ihnen kann leider nachdem die Ranglisten im Portal von hochschulstart.de hochgeladen wurden, kein Studienplatz angeboten werden. Sie haben im weiteren Verlauf der Koordinierungsphase noch die Möglichkeit ein Zulassungsangebot bzw. Zulassung zu erhalten, sofern die THM noch weitere Zulassungsangebote ausspricht.

Abgelehnt: Eine Bewerbung wurde abgelehnt, da nach Ende der Koordinierungsphase keine Zulassung für die entsprechende Bewerbung ermittelt werden konnte. Ein Ablehnungsbescheid wird durch hochschulstart.de erstellt und dort als Download zur Verfügung gestellt.

Ausgeschlossen: Ihr Zulassungsantrag wurde vom Zulassungsverfahren ausgeschlossen. Bei Ihrer Bewerbung lagen Formfehler (z. B. nicht fristgerechter Posteingang, fehlende Unterschrift) vor, die von Ihnen bis zum Ende der Bewerbungsfrist nicht behoben wurden. Ein Ausschlussbescheid wird durch hochschulstart.de erstellt und dort als Download zur Verfügung gestellt. Den Ausschlussgrund (z. B. nicht fristgerechter Posteingang, fehlende Unterschrift) finden Sie auf dem Bescheid.