Aktuelle Informationen

 Spende in Höhe von 4000 Euro von der Rittal Foundation für REACH THM

 

Rittal Foundation unterstützt Flüchtlingsarbeit

Eine Spende von 4000 Euro hat Friedemann Hensgen, Vorsitzender der Rittal Foundation, an der TH Mittelhessen übergeben. Das Geld kommt „Refugee´s Academic Home THM“ (Reach THM) zugute, einem Projekt, das von Bund und Land gefördert wird.

Damit unterstützt die THM Flüchtlinge unter anderem beim Übergang an die Hochschule. Wer aus diesem Kreis an einem Studium interessiert ist, kann an der TH Mittelhessen in Gießen und Friedberg ein betreutes Gasthörerangebot wahrnehmen. Dazu gehören Studien- und Sozialberatung, Informations- und Orientierungsangebote sowie die Möglichkeit, ausgewählte Lehrveranstaltungen kostenlos zu besuchen. Tutoren helfen bei Formalitäten und stehen den Gasthörern auch sonst zur Seite.

Die Mehrzahl der Teilnehmer wohnt nicht an einem der Hochschulorte. Ihnen entstehen hohe Fahrtkosten, die sie nicht komplett selbst tragen können. Ein Semesterticket, das Studentinnen und Studenten freie Fahrt gewährt, steht ihnen als Gasthörer nicht zu. Die Spende der Rittal Foundation deckt in diesem Wintersemester knapp die Hälfte ihrer Kosten für den öffentlichen Nahverkehr.

Am Programm mit dem Namen „pre-study Reach THM“ haben in den vergangenen drei Semestern mehr als 100 Flüchtlinge teilgenommen. Von ihnen kamen 70 Prozent aus Syrien. Weitere Herkunftsländer sind Iran, Afghanistan, Irak, Eritrea und Äthiopien. THM-Präsident Prof. Dr. Matthias Willems betonte bei der Spendenübergabe, dass Bildung ein entscheidender Faktor für die Integration von Flüchtlingen in Deutschland sei. Die Hochschulen leisteten dazu einen sehr wichtigen Beitrag und sind dankbar dabei nicht nur auf die Unterstützung und das Engagement von THM-Mitarbeiter/innen und Studierenden zurückgreifen zu können, sondern auch auf die Unterstützung von Stiftungen.

Die 2011 gegründete Rittal Foundation hat ihren Sitz in Herborn. Sie hat bisher etwa 250 Projekte in der Diakonie, in Bildung und Kultur finanziell unterstützt.

Seit 2015 engagiert sich die Friedhelm-Loh-Group als eines der ersten Unternehmen in Deutschland überhaupt für die Integration von Geflüchteten in Arbeit. Inzwischen bietet das Unternehmen drei selbst konzipierte und durchgeführte Projekte für Geflüchtete an:

1. Karriereweg Ausbildung: derzeit 9 Geflüchtete in verschiedenen Projektphasen. Zwei Teilnehmer haben die Ausbildung bereits erfolgreich abgeschlossen und einen Arbeitsplatz bei Rittal erhalten.

  1. Karriereweg Direkteinstieg, kombiniert mit einem individuellen Förderprogramm. Derzeit Pilotprojekt mit zwei Syrern.
  1. Karriereweg Projekt für Geflüchtete mit abgeschlossenem Studium. Derzeit Pilotprojekt mit einem Wirtschaftsingenieur.

und unterstützen auch Projekte anderer Träger mit dem Schwerpunkt auf der Förderung von Familien mit Migrationshintergrund, um nachhaltige Integration zu fördern. Beispiele: Familienprogramm HIPPY, Betreuungsprojekt „ Du kannst das“ u.v.m.

Das REACH THM-Projekt passt in diese Strategie der auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Förderung der Rittal-Foundation. Gerade zum beschriebenen 3. Karriereweg, aber auch im Bereich der Studienfinanzierung für internationale Studierende sind zukünftig weitere gemeinsame Fördermaßnahmen angedacht.

Bleiben Sie informiert über die aktuellen Veranstaltungen!

Weiterlesen: Veranstaltungen


Bleiben Sie informiert über die aktuellen Ausschreibungen für Stipendien und Auszeichnungen.

Weiterlesen: Stipendien und Auszeichnungen


Campusführungen an der THM

Kommen Sie zur Technischen Hochschule Mittelhessen nach Gießen oder Friedberg und erleben Sie den Campus der THM "live".

Die THM bietet studieninteressierten Geflüchteten, haupt-/ehrenamtlichen Flüchtlingsbegleiter/innen sowie anderen Interessierten die Möglichkeit, im Rahmen von Campusführungen einen ersten Einblick in die THM zu erhalten.

Wir öffnen die Türen: Einen Blick in Hörsäle und die Bibliothek werfen, Wissenwertes über die verschiedenen Fachbereiche, Einrichtungen sowie die Geschichte und das Studentenleben an der THM erfahren und das Studienangebot der THM kennenlernen. Informationen aus erster Hand - Student/innen der THM führen über den Campus.

Die THM bietet zwei mögliche Varianten der Campusführung an:

  • Campusorientierung - Dauer: ca. 1 1/2 Std. - Teilnahme ohne Anmeldung möglich
  • Campus 4 U - Dauer: ca. 5 Std. - Anmeldung erforderlich (nur während der Vorlesungszeiten möglich)

Campusorientierung

Einmal monatlich bietet die Technische Hochschule Mittelhessen jeweils am Campus Gießen und Campus Friedberg die Möglichkeit, an einer ca. 1 1/2-stündigen Führung teilzunehmen. Ergänzend zu unserem Studienangebot lernen Sie den Campus, seine Einrichtungen und die Bibliothek kennen.

Die Teilnahme ist kostenlos und ohne Anmeldung möglich.

Treffpunkt Campus Gießen: INFORMATION, Gebäude A22 - Lageplan Campus Giessen
Treffpunkt Campus Friedberg: INFORMATION, Gebäude A3, Foyer - Lageplan Campus Friedberg

Campus 4 U

Einen ausführlicheren Blick in den Studienalltag eröffnet das Angebot Campus 4 U. Zusätzlich zu den Inhalten der Campusorientierung können Vorlesungen, Labore, verschiedene Vorträge und die Mensa besucht werden.

Dauer: ca. 5 Stunden

Die kostenlose Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich.

Teilnehmerzahl: mind. 6 / max. 20 Personen