Über das Buddy Programm

Was ist das Internationale Buddy Programm (IBP)?    

Das Internationale Buddy Programm (IBP) ist ein Angebot des International Office der THM. Das IBP hat zum Ziel die interkulturelle Gemeinschaft an der THM zu fördern und neuen sowie zukünftigen internationalen Studierenden den Einstieg an der THM und vor Ort zu erleichtern.

Hierfür werden jedes Semester Buddy-Teams zwischen „Newcomern“ und „Oldies“ zusammengestellt. Bei der Zusammenstellung (der Buddy-Teams) werden sowohl Studienfächer als auch individuelle Interessen berücksichtigt. Im Verlauf des Semesters unterstützen sich die Buddies gegenseitig.

Wer sind die Buddies?

Buddies sind engagierte Studierende und Mitarbeiter/innen der THM sowie Deutschkursteilnehmer in Studienvorbereitung, die interkulturelle Begegnung suchen und sich für den interkulturellen Austausch interessieren.

"Oldies" sind Studierende ab dem 2. Semester sowie interessierte Mitarbeiter/innen der THM (sowohl deutsche als auch internationale):

  • die aus allen Fachbereichen und Abteilungen kommen und die Erfahrung an der THM gesammelt haben
  • die neue internationale Studierende bei ihrem Einstieg an der Hochschule unterstützen möchten und die Newcomer dabei helfen, sich im deutschen Alltagsleben zurechtzufinden.
  • die interkulturelle Erfahrungen direkt vor Ort sammeln möchten (z.B. für die Vorbereitung des eigenen Auslandsemesters)
  • die Empathie/Einfühlungsvermögen zeigen
  • die zuverlässig sind

"Newcomer" sind neue und zukünftige internationale Studierende der THM:

  • internationale Studierende, die am Studienkolleg teilnehmen
  • internationale Studierende, die ein ganzes Studium an der THM absolvieren sowie Austauschstudierende
  • internationale Studienbewerber die noch an einem Studienvorbereitenden Deutschkurs teilnehmen
  • die neue Kontakte suchen und sich über Unterstützung beim Einleben an der THM freuen
  • die Kontakte zum Oldie-Buddy halten und eigene Kultur vermitteln wollen
  • die zuverlässig sind

Matching bzw. Zusammenstellung des Buddy-Teams:

Nachdem Du Deinen Anmeldebogen eingereicht hast, wird Dir möglichst schnell ein "Online-Buddy" aus Deinem Fachbereich bzw. Studiengang zugeteilt. Die Programmleitung und studentische Tutoren berücksichtigen bei der Zusammenstellung des Teams sowohl die Studienfächer als auch individuelle Interessen, Hobbies und Sprachkenntnisse.

  • Nachdem Du „gematcht“ wurdest, ergreife die Initiative und stell Dich selbst kurz vor, z.B. per E-Mail oder WhatsApp. Danach vereinbare einen Online-Termin und weiterhin Kontakt miteinander aufnehmen ! Folge uns im Moodle: IBP_Buddy Teams!

Falls innerhalb von drei Wochen kein Kontakt mit Deinem Buddy zustande kommt, wende Dich bitte direkt an die Programmleitung des Buddy Programms Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Hinweis: Wir werden versuchen, Dich so gut wie möglich mit einem passenden Buddy zu matchen. Wir können nicht garantieren, dass wir in allen Kategorien den absolut passenden Buddy für Dich finden. Allgemein gilt, dass man bei der Teilnahme am Internationalen Buddy Programm eine gewisse Offenheit und Unbefangenheit gegenüber allen Teilnehmer/innen mitbringen sollte. Sobald wir einen Buddy für Dich gefunden haben, melden wir uns bei Dir.

 

Wie kann ich meinen Buddy unterstützen?

Aufgaben der Oldie-Buddies: 
Im Vorfeld: Kontaktaufnahme - Du solltest die Initiative ergreifen und Dich selbst kurz per E-Mail vorstellen.

Nach der Ankunft Deines Newcomer-Buddy:                         
"virtuell" Unterstützung geben z.B.:

  • bei der Orientierung in der Stadt (z.B. Einkaufsmöglichkeiten und Öffentliches Verkehrssystem erklären) und bei Behördengängen unterstützen
  • wichtige Einrichtungen der THM erklären (Bibliothek, Mensa, Fachbereich, etc.)
  • bei Fragen zur Studienorganisation und des Studienlebens helfen
  • Unterstützung bei Deutsch-/Fachsprache

Wie kann ich meinen Buddy unterstützen?

Aufgaben der Newcomer-Buddies:

  • Kontakt zum Oldie-Buddy halten und sich Zeit für Treffen nehmen
  • Das eigene Kultur- und Universitätsleben von zu Hause vermitteln
  • Den Oldie-Buddy beim Lernen Deiner Muttersprache unterstützen (wenn gewünscht)
  • Hilfe annehmen