Outgoing Ausschreibungen

WELT ZU GESTALTEN – Vom 20. November bis 10. Januar beim ASA-Programm bewerben!
Besser verstehen lernen, wie die Welt zusammenhängt? Interesse am internationalen Austausch? Lust auf gemeinsames Engagement?

Weiterlesen: ASA-Programm 2018. Frist: 10. Januar 2018


Vulcanus in Japan ist ein durch die Europäische Kommission gefördertes Trainee-Programm für Studierende der Natur- oder Ingenieurwissenschaften, die sich mindestens im vierten Studienjahr befinden. Das Programm beginnt im September 2018 und endet im August des folgenden Jahres. Die Teilnehmer*innen besuchen ein einwöchiges Seminar über Japan sowie einen viermonatigen Japanisch-Intensivkurs und absolvieren ein achtmonatiges Praktikum in einem japanischen Unternehmen. Die Studierenden erhalten so einen Einblick in die gesamte Bandbreite fortschrittlicher Technologien, die von einem führenden japanischen Unternehmen verwendet werden und eignen sich die Fähigkeit an, mit Japan in menschlicher und wirtschaftlicher Hinsicht zu interagieren.

Die europäischen Studierenden erhalten ein Stipendium um die Kosten für die Hin- und Rückreise und die elementaren Lebenshaltungskosten in Japan zu decken. Das Industrieunternehmen ist für ihre Unterbringung während der 12 Monate zuständig. Die Sprachkurse und das Seminar werden durch das EU-Japan Centre for Industrial Cooperation finanziert.

Sie können sich bis zum 20. Januar 2018 für das Programm bewerben. Weiter Informationen zum Ablauf, den Teilnahmebedingungen und Auswahlkriterien finden Sie hier.


Ziel des Programms ist es, in Zusammenarbeit mit dem Ministry of Science and Technology (MOST) in Taiwan einen Einblick in die taiwanesische Kultur- und Wissenschaftslandschaft zu bieten. Der Aufenthalt ist sowohl an Hochschulen und Forschungseinrichtungen als auch in der Industrie in Taiwan möglich.

Weiterlesen: DAAD Stipendienprogramm: Taiwan Summer Institute Programme. Frist 15. Februar 2018


Wer im Studienjahr 2018-2019 für vier bis neun Monate im Rahmen eines Austauschprogramms der deutschen Hochschule an einer Partnerhochschule in den USA studieren möchte, kann sich um ein Reisestipendium der Fulbright-Kommission bewerben.

Die Stipendienleistungen beinhalten die Teilnahme an einem Vorbereitungs- und Netzwerktreffen deutscher und amerikanischer Fulbright Stipendiat/innen und die Auszahlung einer Reise- und  Nebenkostenpauschale in Höhe von insgesamt €2.000.

Weitere Informationen finden Sie hier: Fulbright Reisekostenstipendium