Studienzweifel oder -abbruch

Es ist ein Thema, über das niemand gerne spricht, dabei ist es statistisch eines der häufigsten Anliegen in der Studienberatung an der THM.

  • „Ich habe zu Beginn des Studiums ein paar Klausuren nicht bestanden und inzwischen überhaupt keine Lust mehr, zu Prüfungen hinzugehen. Ich kann mich auch nicht zum Lernen motivieren und glaube einfach insgesamt nicht, dass ich das Studium noch zu Ende bringen werde.“
  • „Ich stehe vor dem letzten Versuch und weiß nicht, was passiert, wenn ich diesen nicht bestehe. Darf ich dann überhaupt nicht mehr weiterstudieren? Ich weiß echt nicht was ich dann tun soll.“
  • „Manchmal denke ich mir, mein Studium passt überhaupt nicht zu mir. Ich würde lieber was anderes studieren oder vielleicht auch eine Ausbildung machen, aber dann habe ich diesen Knick im Lebenslauf, und meine Eltern wissen auch noch nichts davon. Außerdem hat man dann immer dieses Gefühl, irgendwie gescheitert zu sein.“

Vielleicht hatten Sie solche oder ähnliche Gedanken auch bereits. Das ist auch nicht ungewöhnlich, es kann immer mal passieren, dass man im Studium an sich selbst und auch am Studienfach zweifelt. Wenn diese Zweifel aber nicht weggehen oder sogar mit der Zeit größer werden, dann hat das auch Einfluss auf den Studienerfolg. Im schlimmsten Fall sind die Zweifel so groß, dass man überhaupt keinen Sinn mehr im Studium sieht und der Studienabbruch droht. Spätestens jetzt wäre der Zeitpunkt, sich Hilfe zu holen!
Die Beraterinnen und Berater der Zentralen Studienberatung können in diesem Fall professionell und vertraulich weiterhelfen. In einem persönlichen Gespräch können Sie sich rund um das Thema Studienabbruch, Alternativen aber auch Krisenbewältigung beraten lassen. Dabei arbeiten wir neutral und ergebnisoffen. Wir schauen gemeinsam auf die aktuelle Situation sowie auf Handlungsmöglichkeiten und klären Fragen wie z. B.:

  • Was passiert, wenn ich mein Studium abbrechen muss? Welche Möglichkeiten und Alternativen habe ich?
  • Was passt wirklich zu mir? Soll ich was anderes studieren oder lieber eine Ausbildung machen?
  • Was kann ich tun, um mein Studium besser zu organisieren? Wie kann ich Prüfungen besser bewältigen? Wo kann ich mir Hilfe holen?
  • Wie viele Zweifel sind ok, wann sollte ich mich nach Alternativen umsehen? Und wie geht das überhaupt?

Zu diesen und vielen weiteren Anliegen können Sie sich gerne an uns wenden. Vereinbaren Sie einfach einen Termin!

Außerdem bietet die Zentrale Studienberatung in Kooperation mit dem Hochschulteam der Bundesagentur für Arbeit in Gießen jedes Semester eine Infoveranstaltung an. Neben den genannten Themen können Sie sich dort auch über die Alternativen zum Studium informieren. Die jeweilige Veranstaltung finden Sie im Semesterprogramm des Hochschulteams oder im THM Veranstaltungskalender.