Ausbildereignung

Ausbildereignung 1-3 (Ausbilder-Eignungsvorbereitung AE)  

Dieser kostenpflichtige Lehrgang qualifiziert die Absolventinnen und Absolventen für die betriebliche Ausbildung von Auszubildenden. Die "Befreiung von der Prüfung zum Nachweis der berufs- und arbeitspädagogischen Eignung" ist  nach Beendigung Ihres Studiums mit Ihrem Zeugnis und der Gesamtbescheinigung des Fachbereichs  MuK, bei der IHK Gießen-Friedberg  zu beantragen.

Das Angebot  richtet sich an Studierende ab dem 4. Semester. Weitere Informationen wie Anmeldung und Termine erhalten Sie  unter Online-Dienst für Studierende, Vorlesungsverzeichnis Fachbereich  21 – MuK- Management und Kommunikation (Gießen) - Fachbereichsübergreifende Angebote.

Grundlagen der Teamentwicklung (inkl. Konfliktregulierung)

Die Teilnehmenden werden mit den Elementen und Entstehungsphasen von Teams vertraut gemacht. Dabei lernen sie auch Grundaspekte von Konflikten und eine deeskalierende Kommunikation kennen. In diesem Zusammenhang wird auch das Thema Wahrnehmung, Stress und Verhalten erörtert. Zudem wird der Zusammenhang zwischen Konflikt- und Risikomanagement dargestellt und gezeigt, wie moderne Konfliktmanagementsysteme in Unternehmen ansehen können. Das Angebot  richtet sich an Studierende ab dem 4. Semester.

Rhetorik und Körpersprache

Die Studierenden lernen die Grundlagen der Kommunikationspsychologie kennen. Einfache Redetechniken, körpersprachliche Präsentation und kreatives Denken werden in vielen Übungen erarbeitet.

Interkulturelles Training

Die Studierenden sollen unterschiedliche Kulturen kennen lernen und eine Orientierung erhalten, um diese Kulturen zu verstehen und sich darin souverän bewegen zu können.

Zeitmanagement

Die Studierenden sollen die Grundzüge des effektiven Zeitmanagement kennen und anwenden lernen.