Die Auswahl nach dem Grad der Qualifikation erfolgt nach der Vergabeverordnung Hessen.

Alle Bewerberinnen / Bewerber werden für den jeweiligen Studiengang in eine „Rangliste nach dem Grad der Qualifikation" eingeordnet. Über die Rangfolge entscheidet die Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung.

Sollte sich die Durchschnittsnote aufgrund der eingereichten Bewerbungsunterlagen nicht errechnen lassen, muss diese Bewerbung an die letzte Stelle der Rangliste eingeordnet werden.

Unter den Bewerberinnen / Bewerbern mit gleicher Durchschnittsnote wird die Rangfolge aufgrund der Anzahl der Wartesemester gebildet. Haben mehrere Bewerberinnen / Bewerber die gleiche Durchschnittsnote und Wartesemester, werden zunächst Bewerberinnen / Bewerber ausgewählt, die bereits einen Dienst abgeleistet haben oder noch ableisten. Danach folgt die Gruppe der Bewerberinnen / Bewerber, die keinen Dienst nachweisen kann. Innerhalb dieser Gruppe entscheidet das Los über die entsprechende Rangfolge.