Einen Antrag auf Verbesserung der Durchschnittsnote können Sie stellen, wenn Sie durch von Ihnen nicht zu vertretenden Gründen daran gehindert wurden, eine bessere Durchschnittsnote zu erreichen.

Der Antrag muss formlos gestellt werden, erfordert eine schriftliche Begründung sowie ein Schulgutachten, welches die Leistungsbeeinträchtigung beschreibt und darüber Auskunft gibt, welche Note Sie ohne die Leistungsbeeinträchtigung erreicht hätten.

Gründe für die Antragsstellung sind in der Regel Leistungsbeeinträchtigungen, die innerhalb der letzten 3 Jahre vor Erwerb der Hochschulzugangsberechtigung eingetreten sind, z. B:

  • besondere soziale/gesundheitliche Umstände,
  • besondere familiäre Umstände,
  • Zugehörigkeit zum A-, B- oder C-Kader der Bundessportverbände,
  • sonstige vergleichbare besondere Umstände