Bauingenieurwesen (praxisintegriert dual)

  • StudienmodellBachelor
    Dual
  • StudienbeginnWintersemester
  • Regelstudienzeit6 Semester
  • ZulassungsmodusBesondere Bedingungen
  • StudienortWetzlar
  • Kosten/BesonderheitenSemesterbeitrag

Technische Veränderungen und immer umfangreicher werdende Aufgaben stellen die Baubranche personell vor große Herausforderungen. Für die komplexen Aufgaben in der Bauwirtschaft werden in den Bauunternehmen hohe Anforderungen an die Mitarbeiter gestellt. Die Branche hat zunehmend Schwierigkeiten, geeignete Fachkräfte für zukünftige Projekte zu finden. Jedoch ist die Rekrutierung und Ausbildung des Führungskräftenachwuchses ein zentraler Erfolgsfaktor – prägt doch der Nachwuchs die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen entscheidend mit. Das duale Studium im Studiengang Bauingenieurwesen bietet durch die richtige Mischung aus theoretischer und praxisnaher Ausbildung die notwendigen Grundlagen.

STUDIUM

Studienverlauf

Zeitlicher Ablauf des Bachelor-Studiengangs In dem dreieinhalbjährigen dualen Bachelor-Studium finden Theorie (an der Hochschule) und Praxis (während der Zeit im Unternehmen) grundsätzlich im Wechsel statt. Das duale Studium startet mit einer Kennenlernphase, die im August beginnt. In dieser Zeit lernt der Studierende das Unternehmen und dessen Abläufe und Prozesse kennen. Im Oktober beginnen die Vorlesungen des ersten Semesters. Nach dem ersten, zweiten und dritten Semester findet jeweils eine Praxisphase statt. Im Anschluss an das vierte Semester bietet das fünfte Semester die Möglichkeit zur individuellen fachlichen Schwerpunktsetzung oder für ein Auslandssemester. Im Anschluss an das fünfte Semester folgt das Projektstudium, welches sich über das komplette sechste Semester erstreckt. Abgesehen von zweitägigen Theoriemodulen bei StudiumPlus sind die Studierenden in ihrem Partnerunternehmen tätig und bearbeiten in dessen Rahmen größere Projekte. Das siebte Semester startet mit dem Praxisteil der Thesis im Unternehmen. Anschließend finden theoretische Blockmodule an der Hochschule statt. Im letzten Monat des Studiums bereiten sich die Studierenden im Unternehmen auf das Kolloquium, das am Ende des Studiums stattfindet, vor.

 

BERUFSAUSSICHTEN

Perspektiven

Für die komplexen Aufgaben der Bauwirtschaft z. B. in den Arbeitsbereichen Hoch- und Tiefbau, Gebäudebau, Brückenbau sowie Infrastrukturprojekte werden in den Bauunternehmen hohe Anforderungen an die Mitarbeiter gestellt. Die Rekrutierung und Ausbildung des Führungskräftenachwuchses ist ein zentraler Erfolgsfaktor – prägt doch der Nachwuchs die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen entscheidend mit.

Der Studiengang bietet die dafür notwendigen Grundlagen. Die frühe Verbindung von Studium und praktischer Ausbildung, von Theorie und Praxis, ist der ideale Weg, sich auf den Arbeitsmarkt im Bauwesen mit seinen wechselnden Arbeitsbedingungen einzustellen.

 

SERVICE UND BERATUNG

Über StudiumPlus

Vollwertiges Hochschulstudium, intensive Praxiserfahrung und überdurchschnittlich gute Karrierechancen: Diese Perspektive bietet StudiumPlus lern- und leistungsmotivierten jungen Leuten. StudiumPlus ist ein innovatives duales Studienkonzept. Dahinter stehen drei starke Partner: die Technische Hochschule Mittelhessen (THM) als größte Hochschule für angewandte Wissenschaften in Hessen, das CompetenceCenter Duale Hochschulstudien StudiumPlus e. V. (CCD), in dem über 740 Partnerunternehmen und Einrichtungen zusammengeschlossen sind, sowie der Kammerverbund Mittelhessen unter Federführung der IHK Lahn-Dill.

Die hohe Qualität unserer akkreditierten Bachelor- und Master-Studiengänge wird durch regelmäßige Evaluationen sichergestellt. Durch die intensive Verzahnung von Theorie und Praxis können unsere Studierenden ihr in der Theorie erworbenes Wissen sofort in der Praxis anwenden. Von den Partnerunternehmen erhalten sie für die gesamte Dauer ihres Studiums eine angemessene Vergütung. Hervorragende Rahmenbedingungen wie das Lernen in Kleingruppen, individuelle Betreuung, die Unterstützung durch Mentoren und Tutoren während des gesamten Studiums sowie moderne Infrastruktur sorgen dafür, dass 95 Prozent unserer Studierenden ihren Abschluss in der Regelstudienzeit erreichen. Ebenfalls 95 Prozent bleiben nach dem Abschluss bei ihrem Partnerunternehmen.

Das intensive, praxisnahe Studium vermittelt nicht nur Fachwissen, sondern bereitet auch auf breiter Basis auf die Berufstätigkeit vor, indem die Persönlichkeitsentwicklung der Studierenden mit in den Fokus gerückt wird: Unternehmensethik, soziale Kompetenz und Etikette wurden bewusst in die Curricula der Studiengänge aufgenommen. All diese Faktoren sorgen dafür, dass unsere Absolventinnen und Absolventen nach dem Abschluss sofort verantwortungsvolle Positionen im Unternehmen übernehmen.

Ihre StudiumPlus-Ansprechpartnerinnen am Servicepoint

Profilbild

Simone Hedrich
Servicepoint

  • +49 6441 2041-265
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • vCard herunterladen
Profilbild

Lisa Schuller
Servicepoint

  • +49 6441 2041-179
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • vCard herunterladen
Profilbild

Christiane Wendland
Servicepoint

  • +49 6441 2041-171
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • vCard herunterladen
Profilbild

Tirize Acar
Servicepoint

  • +49 6441 2041-257
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • vCard herunterladen

 

Formalia

Abschlussgrad Bachelor of Engineering, (B. Eng.)
Regelstudienzeit 6 Semester
Akkreditiert bis 30. September 2019 durch ZEvA Hannover
Studienform Praxisintegriert dual
Hauptunterrichtssprache Deutsch
Studienort, Standort Wetzlar
Bad Hersfeld
Kosten Semesterbeitrag