Informatik

  • StudienmodellBachelor
  • StudienbeginnWinter- und Sommersemester
  • Regelstudienzeit6 Semester
  • ZulassungsmodusZulassungsfrei
  • StudienortGießen
  • Kosten/BesonderheitenSemesterbeitrag

Informatikerinnen und Informatiker sind Mittler zwischen Men­schen und Computern. Die Informatik befasst sich mit der syste­matischen Verarbeitung von Informationen. Sie durchdringt wie keine andere Wissenschaft alle Bereiche der Gesellschaft und bietet entsprechend vielfältige Tätigkeiten, die neben fachlichen Kenntnissen vor allem auch Kreativität und Kommunikations­fähigkeit verlangen.

Die Studierenden erwerben Kompetenzen, die sie befähigen, auch komplexe Systeme oder Prozesse im Team und im Dialog mit den Anwendern zu analysieren, zu entwerfen, softwarebasiert umzusetzen und in Betrieb zu nehmen. Dabei kennen sie die zu­grundeliegenden Prinzipien und können diese in den unterschied­lichsten Anwendungsgebieten angemessen und verantwor­tungsvoll umsetzen. Studienziel ist die Vermittlung einer soliden wissenschaftlichen Grundlage, die es erlaubt, langfristig mit den schnellen Innovationszyklen in der Informatik umzugehen.

Studienziel

Im Studium werden die Kernbereiche der Informatik: die Praktische Informatik (Programmierung, Softwaretechnik, Betriebssysteme, Datenbanken), die Theoretische Informatik (Algorithmen und Daten­strukturen, Compilerbau) und die Technische Informatik (Rechner­netze) durch mathematisch-naturwissenschaftliche, betriebswirt­schaftliche Fächer und überfachliche Schlüsselkompetenzen ergänzt.

Dabei bildet die Konzentration auf Software Engineering – also Pro­grammierung und Softwaremethodik – das besondere THM-Profil. Im vierten und fünften Semester können Wahlpflichtmodule aus einem weiten Spektrum nach eigenen Fähigkeiten und Interessen gewählt werden.

Praktische Erfahrungen sammeln die Studierenden in einem konkreten Projekt im sechsten Semester. Dieses findet in der Regel in einem Unternehmen statt, kann aber auch an der Hoch­schule durchgeführt werden. Die Ergebnisse des Projekts bilden die Grundlage für die abschließende Bachelorarbeit.

Perspektiven

Typische Arbeitsgebiete sind der Entwurf und die Entwicklung von Anwendungs- und Systemprogrammen, die Entwicklung und die Administration von informationstechnischen Systemen, die Lehre im schulischen Bereich sowie die Beratung in allen Be­reichen der Wirtschaft.

Studienprogramm

Es sind insgesamt 180 Creditpoints zu erwerben.

Studienprogramm

1

MODULSWSCrP
Objektorientierte Programmierung 6 6
Grundlagen der Informatik 4 6
Rechnernetze und ihre Anwendungen 4 6
Diskrete Mathematik 6 6
Naturwissenschaftliche und technische Grundlagen 4 6
GESAMT 1. SEMESTER 24 30

Das detaillierte Studienprogramm entnehmen Sie bitte dem Studiengangsflyer und dem Modulhandbuch. Der THM Organizer bietet Ihnen direkten Zugriff auf die Stundenpläne des aktuellen Semesters.

 

Formalia

Studienmodell

Grundständiges Studium mit erstem berufsqualifizierenden Abschluss.
Bachelor, Vollzeitstudium

Abschlussgrad

Das Studium schließt mit dem akademischen Grad Bachelor of Science (B. Sc.) ab.

Regelstudienzeit

Die Regelstudienzeit beträgt 6 Semester.

Studienort

Der Studiengang wird am Campus Gießen angeboten.

Kosten

Semesterbeitrag (ggf. zuzüglich Studiengebühren bei Auslandssemester).

Akkreditierung

ASIIN Düsseldorf am 15.12.2009 (Erstakkreditierung)  tooltip

Aufbauender Masterstudiengang

Nach dem Bachelor kann der Master-Abschluss im Studiengang Informatik erworben werden.