Bauingenieurwesen

  • StudienmodellMaster
  • StudienbeginnWinter- und Sommersemester
  • Regelstudienzeit4 Semester
  • ZulassungsmodusBesondere Bedingungen
  • StudienortGießen
  • Kosten/BesonderheitenSemesterbeitrag

Durch das Masterstudium erwerben die Studierenden Fähigkeiten selbstständig Projekte durchzuführen und lernen, leitende Aufgaben zu übernehmen. Sie erlangen außerdem die entsprechenden Qualifikationen nach dem Ingenieurkammergesetz. Bauingenieure und Bauingenieurinnen tragen die Verantwortung für das Tragwerk in Berechnung und Konstruktion, für die Steuerung und Umsetzung der Projekte mit Kostenkalkulation und Terminen sowie der Einhaltung der technischen und gesetzlichen Bestimmungen. Sie sind in Ingenieurbüros, in Bauämtern, in der Bauindustrie oder bei Bauzulieferern tätig. Durch regelmäßige Exkursionen zu Unternehmen wird der Kontakt zur Praxis hergestellt. Eine jährliche Auslandsexkursion wird intensiv von den Studierenden vorbereitet.

Der Fachbereich stellt Labore und Rechnerräume zur Verfügung. Hier finden die Studierenden die nötige Ausstattung und Betreuung, um mit modernster Technik an ihren Projekten zu arbeiten.

Studienziel

Im Masterstudium Bauingenieurwesen werden theoretische Gebiete aus dem Bereich der Tragwerkslehre wie Ingenieurmathematik, Stahlbau, Stabilitätstheorie und Nummerische Methoden vertieft. Im Bereich der Projektsteuerung findet eine Wissensvertiefung im Bereich der Kalkulation und Claim Management, Bauverfahren und Baumanagement sowie der Projektsteuerung statt.

Der Studiengang ist in einigen Fächern mit dem Masterstudium der Architektur verzahnt. Projekte werden gemeinsam in den jeweiligen Schwerpunkten bearbeitet und vertiefen so das Training der interdisziplinären Zusammenarbeit. Die Absolventen und Absolventinnen sammeln während des Studiums Erfahrungen mit möglichen Fragestellungen, die ihnen im späteren Arbeitsleben begegnen. Im dritten Semester haben die Studierenden die Möglichkeit, nach ihren Interessen weitere Schwerpunkte zu setzen.

Perspektiven

Aufgabenprofile sind:

  • verantwortliche Tätigkeiten in Ingenieur- und Architekturbüros, z.B. in der Team- und Projektleitung bei Planung und Ausführung von Bauwerken;
  • leitende Tätigkeit in Bauunternehmen sowie in Unternehmen der Projektentwicklung und der Projektsteuerung;
  • Zugang zum höheren Dienst in Bau- und Planungsämtern und zur zweiten Staatsprüfung; selbständige freiberufliche Tätigkeit nach Eintrag in die Liste der Ingenieurkammer.

Studienprogramm

Studienprogramm

WiSe*

MODULSWSCrP
Geotechnik 4 6
Bauverfahren und Baustellenmanagement 4 6
Spannbetonbau 4 6
Wahlpflichtmodule 8 12
GESAMT 1. SEMESTER 20 30

* je nach Studienbeginn ändert sich die Reihenfolge der ersten beiden Semester

Wahlpflichtmodule

Das Angebot der Wahlpflichtpools orientiert sich an der aktuellen Entwicklung der jeweiligen Anwendungsdomäne und wird ständig aktualisiert.

WiSe

MODULSWSCrP
Ausschreibung, Vergabe, Abrechnung 4 6
Bauphysikalische Konzepte 4 6
Bauschäden und Bauwerksanierung 4 6
Facility Management 4 6
Ingenieurholzbau 4 6
Ingenieurmathematik M 4 6
Ingenieurmethoden im Brandschutz 4 6
International Consulting 4 6
Planungsintegration/Building Information Modeling 4 6
Stahlbau und Stabilitätstheorie 4 6

Es sind insgesamt 120 Creditpoints zu erwerben.

Das detaillierte Studienprogramm entnehmen Sie bitte dem Studiengangsflyer und dem Modulhandbuch.

 

Formalia

Studienmodell

Konsekutives Studium
Master, Vollzeitstudium

Abschlussgrad

Das Studium schließt mit dem akademischen Grad Master of Engineering (M. Eng.) ab.

Regelstudienzeit

Die Regelstudienzeit beträgt 4 Semester.

Studienort

Der Studiengang wird am Campus Gießen angeboten.

Kosten

Semesterbeitrag (ggf. zuzüglich Studiengebühren bei Auslandssemester).

Akkreditierung

ASIIN Düsseldorf am 17.12.2007 (Erstakkreditierung)  tooltip