KrankenhausPlanungTechnik

  • StudienmodellMaster
  • StudienbeginnWinter- und Sommersemester
  • Regelstudienzeit3 Semester
  • ZulassungsmodusBesondere Bedingungen
  • StudienortGießen
  • Kosten/BesonderheitenSemesterbeitrag

Der Masterstudiengang "KrankenhausPlanungTechnik" (Fachbereich LSE) wird zum Wintersemester 2017/18 nicht für die Neuaufnahme von Studierenden angeboten.

Die zunehmende Komplexität und Überschneidung der Betriebstechnik mit der Medizin-, Hygiene- und Umwelttechnik in Krankenhäusern erfordert neben grundständig anwendungsorientiert ausgebildeten Diplom- und Bachelorabsolventen/-innen auch fachübergreifend qualifizierte Ingenieurinnen und Ingenieure mit einer wissenschaftlichen Orientierung und fundierten Kenntnissen in der Krankenhausplanung.

Der dreisemestrige konsekutive Masterstudiengang KPT erlaubt die unmittelbare Weiterqualifikation der Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs KrankenhausTechnikManagement (KTM), steht aber auch qualifizierten Diplom- und Bachelor-Absolventen/-innen des Bauingenieurwesens, der Architektur, der Medizintechnik und der Technischen Gebäudeausrüstung offen. Fehlende Grundlagenqualifikationen können ggf. aus dem Curriculum des Bachelorstudiengangs KTM nachgeholt werden.

STUDIUM

Studienziel

Zur Vorbereitung auf ihre hohe Verantwortung für Bauwerke, technische Anlagen und Personal werden die Studierenden im Rahmen ihrer Ausbildung befähigt, komplexe Krankenhausstrukturen unter medizintechnischen und betriebsorganisatorischen Gesichtspunkten zu verstehen, eine betriebswirtschaftliche und prozessorientierte Krankenhausplanung zu erstellen und das zum Einsatz kommende Personal qualifiziert zu führen. Systemische Kompetenzen haben im Masterstudiengang KPT eine hohe Bedeutung und werden in integrativen Modulen und Lehrveranstaltungen durch wissenschaftliche Methodenvermittlung erreicht. Die Übung prozessualer und konzeptioneller Methoden befähigt die Studierenden, die komplexen Zusammenhänge der „Struktur Krankenhaus“ grundlegend zu verstehen, Beziehungen zwischen Einzelfaktoren herzustellen und eigenständig wirksame Lösungskonzepte und –modelle zu erarbeiten. Eine ganzheitliche Betrachtung der Struktur eines Krankenhauses sowohl unter Berücksichtigung planerischer, logistischer als auch betriebstechnischer Aspekte steht deshalb im Mittelpunkt des Masterstudiengangs.

Das Angebot an Wahlpflichtfächern bietet den Studierenden darüber hinaus Möglichkeiten für eine gezielte Vertiefung in den Disziplinen Planung, Technik oder Forschung. Die wissenschaftliche Abschlussarbeit kann aus allen relevanten Bereichen des Studiums gewählt werden und führt innerhalb von circa 24 Wochen zum erfolgreichen Masterabschluss.

Studienprogramm

Im Folgenden sind die Lehrveranstaltungen des Studiengangs aufgeführt. Die Zahlen geben den Umfang der Veranstaltung pro Woche (SWS) bzw. die CreditPoints an, die Sie für die erfolgreiche Teilnahme an der Veranstaltung erhalten.

1

MODULSWSCrP
Energiemanagement komplexer Systeme 5 5
Evaluation von Prozessabläufen in logistischen Funktionsstellen 4 5
Funktionsstellen und Integration von Großgeräten 4 5
Interne und externe Schnittstellen in der Krankenausplanung 4 5
Wissenschaftliches Arbeiten 4 5
Wahlpflichtfächer 1. Semester 4 5
GESAMT 1. SEMESTER 25 30

Wahlpflichtmodule

Beliebiges Modul aus dem Hochschulangebot auf Antrag

MODULSWSCrP
Krankenhaustechnik und Risikomanagement 4 5
Spezieller Brandschutz im Krankenhaus 4 5
Verhandlung & Vertrag 4 5
Medizinprodukte-Aufbereitung 4 5
Modellgestützte Planung, Simulation in der Krankenhaustechnik 4 5
Umwelthygiene und Umgebungsuntersuchungen 4 5

Das detaillierte Studienprogramm entnehmen Sie bitte dem Modulhandbuch.

 

BERUFSAUSSICHTEN

Perspektiven

Das Masterprogramm zielt darauf ab, den zunehmenden Bedarf an speziellen Planern/-innen bzw. Ingenieuren/-innen für Krankenhäuser zu decken. Im Studiengang KPT werden deshalb Führungskräfte für das Technische Management und leitende Planerinnen und Planer für Großprojekte im Gesundheitswesen ausgebildet. Die forschungsorientierten Fächerkombinationen befähigen darüber hinaus auch für eine wissenschaftliche Karriere mit der Möglichkeit zur Promotion im Anschluss an das Studium.

 

Formalia

Abschlussgrad Master of Engineering (M.Eng.)
Regelstudienzeit 3 Semester
Akkreditiert bis 30. September 2020 durch AQAS Köln
Studienformen Vollzeitstudium, konsekutiv
Hauptunterrichtssprache Deutsch und Englisch
Studienort, Standort Gießen
Kosten Semesterbeitrag