Energieeffizienz-Management (Weiterbildung)

  • StudienmodellMaster
    Berufsbegleitend
  • StudienbeginnSommersemester
  • Regelstudienzeit4 Semester
  • ZulassungsmodusBesondere Bedingungen
  • StudienortWetzlar
  • Kosten/BesonderheitenSemesterbeitrag + Zusatzkosten

Der berufsbegleitende Studiengang Energieeffizienz-Management bietet Ingenieurinnen und Ingenieuren mit Berufspraxis die Möglichkeit, neben ihrer Tätigkeit einen Master-Abschluss mit Fokus auf Energieeffizienz sowohl in Unternehmen als auch in der Gebäudewirtschaft zu erwerben. Die Studierenden erwerben wissenschaftliche Kenntnisse, Methoden und Kompetenzen rund um die Energietechnik - und nach vier Semestern Regelstudienzeit den akademischen Abschluss Master of Science (M.Sc.). Dieser bietet eine hohe akademische Qualifikation für Führungsaufgaben während der weiteren beruflichen Laufbahn.

Verfahren und Methoden der Energieeffizienz in Betrieben und Facilities werden in fokussierten Vertiefungsmodulen gelehrt. Moderne und wirtschaftliche Verfahren der Energieumwandlung zur Bereitstellung von elektrischer und thermischer Energie ohne und mit Kraft-Wärme-Kopplung sowie der Energiespeicherung werden den Studierenden in den ingenieurwissenschaftlichen Fächern anschaulich vermittelt. Neben konventionellen Energieträgern spielen erneuerbare Energiequellen eine wesentliche Rolle.

STUDIUM

Studieninhalte

Energiesparende Verfahren zur Wärme- und Kältebereitstellung sind für Studierende mit Tätigkeitsschwerpunkten in Produktionsbetrieben ebenso relevant, wie für Gewerbebetriebe und die Immobilienwirtschaft. Die ingenieurwissenschaftlichen Schwerpunkte werden sinnvoll ergänzt durch fachübergreifende Module mit energierelevanten und aktuellen Themen aus den Bereichen Energiewirtschaft, BWL und Recht. Ergänzende Wahlpflichtfächer bieten zusätzlich die Möglichkeit, einen eigenen Schwerpunkt im Curriculum zu setzen.

Die Absolventinnen und Absolventen leisten in ihrem zukünftigen Arbeitsumfeld einen Beitrag zur CO2-Reduzierung in Wirtschaft, Industrie und öffentlicher Verwaltung und unterstützen damit die politisch beschlossene Energiewende. Sie helfen dabei, den zu erwartenden katastrophalen Folgen des Klimawandels entgegen zu wirken.

Studienprogramm

Dieser Weiterbildungsstudiengang ist berufsbegleitend studierbar und richtet sich an Berufstätige mit energierelevanten Tätigkeiten in Wirtschaft, Industrie und öffentlicher Verwaltung mit einem ingenieurwissenschaftlichen Erststudium, die über eine mindestens einjährige Berufspraxis verfügen.

Für alle, die ihre Kompetenzen systematisch erweitern möchten, um den immer komplexer werdenden Anforderungen im Berufsleben gerecht zu werden, bietet der berufsbegleitende Master-Studiengang eine vielversprechende Perspektive. Die Absolventinnen und Absolventen leisten in ihrem zukünftigen Arbeitsumfeld einen Beitrag zur Reduzierung von Energiekosten und CO2-Emissionen in Wirtschaft, Industrie und öffentlicher Verwaltung und unterstützen damit die politisch beschlossene Energiewende.

Für den Master-Abschluss sind im Laufe von vier Semestern folgende Leistungen zu erbringen: erfolgreich abgeschlossene Module (Klausuren, Referate, mündliche Prüfungen, Hausarbeiten) und die Master-Thesis (Abschlussarbeit und Kolloquium).

1

MODULCrP
Rahmenbedingung energetischer Entwicklung 5
Gegenwärtige und zukünftige Verfahren der Energiewandlung 10
Möglichkeiten der Energieverteilung und Energiespeicherung 5
GESAMT 1. SEMESTER 20

Das detaillierte Studienprogramm entnehmen Sie bitte den Webseiten von StudiumPlus oder dem Modulhandbuch.

 

BERUFSAUSSICHTEN

Perspektiven

Ziel des Studiengangs ist es, die Absolventinnen und Absolventen auf eine höher qualifizierte Tätigkeit auf Fach- und Führungsebene vorzubereiten, die das Entwickeln eigener Ideen und deren Umsetzung bis zur Praxisreife beinhaltet.

Mögliche Zielbranchen und Tätigkeiten sind:

  • Gewerbebetriebe ab 100.000 kWh Stromverbrauch
  • Industriebetriebe mit mittlerem bis hohem Energiebedarf
  • Immobilienportfolios aller Größen
  • Unternehmen ohne und mit eigener Energieerzeugung
  • Betriebsingenieure und Anlagenplaner
  • Energieberater und -manager, Bauplaner und Klimaschutzbeauftragte
  • sowie alle, die sich ebenfalls mit energieeffizienten Versorgungskonzepten befassen.

 

 

Formalia

Abschlussgrad Master of Science (M.Sc.)
Regelstudienzeit 4 Semester
Akkreditiert bis 30. März 2020 durch ZEvA Hannover
Studienform Master (konsekutiv), Weiterbildung (StudiumPlus), berufsbegleitend
Hauptunterrichtssprache Deutsch
Studienort, Standort Wetzlar
Kosten Die Höhe des Teilnahmebeitrages ist für das jeweilige Weiterbildungsprogramm festgelegt.