Medizinisches Management

  • StudienmodellBachelor
  • StudienbeginnWinter- und Sommersemester
  • Regelstudienzeit7 Semester
  • ZulassungsmodusNumerus Clausus (NC)
  • StudienortGießen
  • Kosten/BesonderheitenSemesterbeitrag

HIT - Hochschulinformationstage am 24. und 25. Januar 2018
Lernen Sie den Studiengang vor Ort kennen.

Das Bachelorstudium Medizinisches Management bildet Studierende mit dem Ziel aus, eine angestellte oder selbständige Berufstätigkeit im Bereich des Managements in Einrichtungen der Gesundheits- und Pflegewirtschaft, bei Sozialversicherungsträgern, Bauträgern, Betrieben, Behörden oder sonstigen Einrichtungen des Gesundheitswesens zu übernehmen.

STUDIUM

Studieninhalte

Ziel des Studiengangs ist es, den Studierenden einen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss zu ermöglichen. Dabei sollen die Grundlagen der Konzepte, Methoden und Techniken im Bereich des Medizinischen Managements vermittelt werden, damit die Absolventen flexibel in den verschiedensten Einrichtungen im Gesundheitswesen eingesetzt werden können.
Es sollen flexible Absolventinnen und Absolventen im Bereich des Medizinischen Managements ausgebildet werden, die die Kompetenz besitzen, Anforderungen im Gesundheitswesen zu erkennen, zu verstehen und Problemstellungen eigenständig zu lösen. Es werden Spezialisten im Medizinischen Management ausgebildet, die ein breit gefächertes Wissen besitzen und flexibel im Umfeld des Gesundheitswesens einsetzbar sind. Die Fähigkeit zu fächerübergreifendem Denken wird möglichst früh ausgebildet. Dabei spielen Soft Skills eine genauso große Rolle, wie die Ausbildung von Kompetenzen zu wissenschaftlichen Arbeiten und kritische Reflexion des eigenen Handelns.

Studienprogramm

Der Studiengang bietet eine große Themenvielfalt. Im Studium werden im Wesentlichen medizinische Grundlagen zu Aufbau und Funktion des menschlichen Körpers sowie zu Diagnostik und Therapie gelegt. Grundlagen der Infrastruktur und Informationssysteme im Gesundheitswesen, zu Medizinethik sowie zu Datenschutz und Datensicherheit, zu mathematisch-statistischen Methoden und zu Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens im Bereich des Gesundheitswesens, betriebswirtschaftliche und gesundheitsökonomische Grundlagen, zu managementrelevanten Inhalten wie Selbst-, Team- und Führungskompetenz oder zu Qualitätsmanagement und -sicherheit ergänzen das Spektrum. In den Studienschwerpunkten wird fachspezifisches Managementwissen weiter vertieft.

Die einzigartige Studienstruktur mit verschiedenen Studienschwerpunkten und einer berufspraktischen Phase ermöglicht es Studierenden ein eigenes berufliches Profil zu entwickeln. Es sind insgesamt 210 Creditpoints zu erwerben.

1

MODULSWSCrP
Gesundheitsökonomie 4 6
Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre im Gesundheitswesen 4 6
Medizinische Grundlagen I 4 6
Selbst- und Teamkompetenz 4 6
Mathematisch-statistische Methoden im Gesundheitswesen 4 6
GESAMT 1. SEMESTER 20 30

Das detaillierte Studienprogramm entnehmen Sie bitte dem Modulhandbuch. Der THM Organizer bietet Ihnen direkten Zugriff auf die Stundenpläne des aktuellen Semesters.

 

SCHWERPUNKTE

Allgemeines Medizinisches Management

Die Studierenden erhalten breite Kenntnisse aus Gesundheitswissenschaft und Management. Neben Kompetenzen wie Team- und Führungskompetenz, Prozess- und Projekmanagement, ist die Einbindung von IT-Lösungen Bestandteil des Studiengangs. Absolvierende sind befähigt Managementaufgaben sowohl für Leistungserbringer als auch für Kostenträger zu übernehmen. Arbeitgeber sind z.B. Versorgungszentren, Behörden und sämtliche Einrichtungen des Gesundheitswesens.

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Studierende werden befähigt, Betriebe umfassend hinsichtlich der Gesundheit der Erwerbstätigen zu gestalten. Studieninhalte sind gesundheitsorientierte Führung, Arbeitsorganisation, Stressbewältigung oder Bewegung am Arbeitsplatz. Absolvierende werden zur Schnittstelle zwischen Betriebsarzt, Fachkräften für Arbeitssicherheit, Personalmanagement und Geschäftsführung. Arbeitgeber sind z.B. Unternehmen, Schulen, Behörden und sämtliche Einrichtungen des Gesundheitswesens.

Bau- und Immobilienmanagement im Gesundheitswesen

Studierende spezialisieren sich hinsichtlich des Managements von Gebäude-Infrastrukturen in Gesundheitseinrichtungen. Inhaltliche Bestandteile sind Facility Management, Strukturplanung und -anleitung, Gebäude- und Versorgungstechnik, Gebäudesicherheit und Brandschutz. Für Absolvierende ergeben sich Einsatzfelder sich z.B. in Krankenhäusern Rehabilitationskliniken, Pflegeeinrichtungen, Behörden oder bei Bauträgern.

Rettungsdienstmanagement

Studierende erhalten breite Managementkenntnisse innerhalb der Erstversorgung. Sie lernen Abläufe so zu koordinieren, dass eine optimale Behandlung sichergestellt wird. Inhaltliche Schwerpunkte sind Bedarfsanalyse und -berechnung, Ressourcenmanagement, Risikomanagement im Rettungsdienst oder Hygienemanagement. Absolvierende fungieren als Schnittstelle zwischen sämtlichen Organisationseinheiten im Gesundheitswesen. Potenzielle Arbeitgeber sind sämtliche Rettungsdienstorganisationen sowie Leistungsträger des Rettungsdienstes.

Sozialversicherungsmanagement

Studierende spezialisieren sich in Organisation und Struktur von Sozialversicherungsträgern wie zum Beispiel Krankenkassen. Studieninhalte sind stationäre Akut- und Langzeitversorgung, Sozialversicherungssysteme, Therapieplanung sowie rechtliche Rahmenbedingungen. Absolvierende werden zur Schnittstelle zwischen den Versorgungssektoren, vor allem der Leistungserbringer und Kostenträger. Potenzielle Arbeitgeber sind Sozialversicherungsträger, Sozialdienste und Behörden der Trägerverbände.

 

BERUFSAUSSICHTEN

Perspektiven

Demografischer Wandel, Zunahme chronischer Erkrankungen, Fachkräftemangel und weitere gesellschaftliche Veränderungen wirken sich zunehmend auf das Gesundheitssystem aus. Die Gesundheitsbranche bietet daher Absolventinnen und Absolventen sehr gute Berufsperspektiven. Sie arbeiten z.B. in der Betriebs- und Abteilungsführung, im Qualitäts- oder Projektmanagement, Medizincontrolling oder Personalmanagement. Der Bachelorstudiengang ist ein erster qualifizierender Abschluss und bereitet auf den direkten Einstieg in das Berufsleben vor.

 

Formalia

Abschlussgrad Bachelor of Science (B.Sc.)
Regelstudienzeit 7 Semester
Akkreditiert bis 30. September 2021 durch AHPGS Freiburg
Studienform Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache Deutsch
Studienort, Standort Gießen
Kosten Semesterbeitrag