Physikalische Technik

  • StudienmodellBachelor
  • StudienbeginnWintersemester
  • Regelstudienzeit7 Semester
  • ZulassungsmodusZulassungsfrei
  • StudienortFriedberg
  • Kosten/BesonderheitenSemesterbeitrag

Das Berufsbild des Bachelor of Science für Physikalische Technik ist geprägt durch die Brückenfunktion, die sie zwischen physikalischer Forschung, technischer Entwicklung und Anwendung ausübt. Durch die sehr breite fächerübergreifende naturwissenschaftlich-technische Ausbildung sind die Absolventinnen und Absolventen flexibel und universell einsetzbare Generalisten unter allen Ingenieurinnen und Ingenieuren.

STUDIUM

Studieninhalte

Das Studienziel des Bachelorstudiengangs Physikalische Technik ist die Absolventin und der Absolvent als Allrounder mit sehr guter physikalischer Grundbildung, sowie speziellen Kenntnissen in der Optik, in Lasertechnik und spektroskopischen Methoden. Die Forderung nach breiter physikalischer Grundbildung einerseits und speziellen Kenntnissen sowie Berufsqualifikation andererseits ist dabei kein Widerspruch. Sind innerhalb der einführenden Semester die Grundlagen vermittelt, können anhand spezieller Themen bzw. Themengebiete die Studierenden zu naturwissenschaftlich interessierten und technologisch orientierten Ingenieurinnen und Ingenieuren, auch im Hinblick auf methodische Kompetenzen, ausgebildet werden. Daher wird im Studienprogramm zunehmend selbständiges Arbeiten, auf praktischen (Experimentieren, Lösungsfindung, Dokumentieren etc.) wie theoretischen Bereichen (Analysieren, Recherchieren, Entwickeln etc.) eingefordert, nachdem die entsprechenden Kompetenzgrundlagen zuvor vermittelt wurden. So wird neben aktueller fachlicher Qualifikation, z.B. in der neuesten Lasertechnik, auch eine physikalisch naturwissenschaftliche Denkweise vermittelt, die unsere Absolventinnen und Absolventen befähigt, z.B. zunächst die richtigen Fragen zu stellen und diese dann selbständig zu bearbeiten.

Mögliche Vertiefungsrichtungen in Friedberg sind:

  • Lasertechnik
  • Materialwissenschaft
  • Vakuumtechnik
  • Astrophysik
  • Technische Optik
  • Simulationstechnik

Studienprogramm

Im Folgenden sind die Lehrveranstaltungen aufgeführt. Die Zahlen geben für jedes Semester an, wie viele Stunden pro Woche bzw. welche Anzahl an Creditpoints im jeweiligen Fach vorgesehen sind. Es sind insgesamt 210 Creditpoints zu erwerben.

1

MODULCrP
Mathematik für angewandte Physik I 9
Angewandte Physik I 6
Physik-Labor I 6
Grundlagen der Informatik und objektorientierter Programmierung 5
Berufsfeld und Arbeitstechniken 1
Grundlagen des Rechts 2
GESAMT 1. SEMESTER 29

Das detaillierte Studienprogramm entnehmen Sie bitte dem Modulhandbuch.

 

BERUFSAUSSICHTEN

Perspektiven

Aufgrund dieser interdisziplinären Ausbildung finden Physikingenieurinnen und –ingenieure ihren beruflichen Einsatz überall dort, wo Spezialisten an ihre Grenzen stoßen.

 

Formalia

Abschlussgrad Bachelor of Science (B.Sc.)
Regelstudienzeit 7 Semester
Akkreditiert bis 30. September 2022 durch ASIIN Düsseldorf
Studienform Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache Deutsch
Studienort, Standort Friedberg
Kosten Semesterbeitrag
Aufbauender Masterstudiengang Optotechnik und Bildverarbeitung (M.Sc.)