Biotechnologie / Biopharmazeutische Technologie

  • StudienmodellMaster
  • StudienbeginnWintersemester
  • Regelstudienzeit4 Semester
  • ZulassungsmodusBesondere Bedingungen
  • StudienortGießen
  • Kosten/BesonderheitenSemesterbeitrag

Ingenieurinnen und Ingenieure für Biotechnologie sind Spezialisten am Schnittpunkt zwischen Natur- und Ingenieurwissenschaften. Sie analysieren biologische Vorgänge in Zellen, um mit diesen Erkenntnissen technische Produktionsverfahren zu entwickeln und zu optimieren.

STUDIUM

Studieninhalte

Die Studierenden erlernen, auf Basis ihres mathematischnaturwissenschaftlichen Grundlagenwissens und ihrer Fachkompetenz für Bioprozesse, Bioanalytik und pharmazeutische Fragestellungen, Aufgaben und Problemstellungen im interdisziplinären Fachgebiet der Biotechnologie/Biopharmazeutischen Technologie mit wissenschaftlichen Methoden zu lösen, neue wissenschaftliche Erkenntnisse zu analysieren, kritisch einzuordnen und in der beruflichen Praxis zu nutzen. Sie erwerben die Fähigkeit zu kreativem, selbständigen und eigenverantwortlichem wissenschaftlichen Arbeiten.

Im Wahlpflichtbereich werden zwei Profilfelder angeboten, die eine Vertiefung in Richtung der Prozesswissenschaften oder der Molekularen Biotechnologie erlauben.

Um Inhalte der Lehrveranstaltungen praktisch nachzuvollziehen, stehen den Studierenden entsprechende Labore zur Verfügung. Durch die Einbindung in aktuelle Forschungsprojekte lernen die Studierenden in Teams zu agieren und ihre interdisziplinären Kenntnisse einzusetzen. Zudem finden in Kooperation mit Partnerhochschulen im In- und Ausland, sowie mit international tätigen Firmen Forschungsprojekte statt, in denen Studierende in internationalen Teams zusammenarbeiten.

Studienprogramm

Im Folgenden sind die Lehrveranstaltungen des Studiengangs aufgeführt. Die Zahlen geben den Umfang der Veranstaltung pro Woche bzw. die Credit Points an, die Sie für die erfolgreiche Teilnahme an der Veranstaltung bekommen. Es sind insgesamt 90 Creditpoints zu erwerben.

1

MODULSWSCrP
Numerische Verfahren / Statistik 4 6
Risiko- und Qualitätsmanagement 4 6
Wahlpflichtblock M. Sc. BT/BPT-1 12 18
GESAMT 1. SEMESTER 20 30

Folgende Wahlpflichtblöcke können gewählt werden:

Prozesswissenschaften

WAHLPFLICHTMODULESWSCrP
Anlagen und Bioprozesssimulation 4 6
Bioprozessautomatisierung 4 6
Bioprozesstechnik upstream 4 6
Bioprozesstechnik downstream 4 6
Cell and Tissue Reaction Engineering 4 6
Brautechnologie 2 3
Drug Delivery Systems 2 3
Klinische Wirkstoffprüfung 2 3
Künstliche Organe 2 3
Lebensmittelbiotechnologie 2 3
Membrantechnologie 2 3
Pharmaprozesstechnik 4 6
Innovationsmanagement 2 3
Führungskompetenz und Personalmanagement 4 6

Das detaillierte Studienprogramm entnehmen Sie bitte dem Modulhandbuch.

 

BERUFSAUSSICHTEN

Perspektiven

Kernbetätigungsfelder finden Absolventinnen und Absolventen in der biotechnischen, pharmazeutischen, chemischen und diagnostischen Industrie, in Forschungseinrichtungen, bei Dienstleistern oder bei Unternehmen des Anlagenbaus. Darüber hinaus ergeben sich zusätzliche Beschäftigungsfelder in Schnittstellenfunktionen zwischen Forschung und Entwicklung und der Produktion sowie Umweltschutz und Management.

 

Formalia

Abschlussgrad Master of Science (M.Sc.)
Regelstudienzeit 4 Semester
Akkreditiert bis 30. September 2020 durch AQAS Köln
Studienformen Vollzeitstudium, konsekutiv
Hauptunterrichtssprache Deutsch und Englisch
Studienort, Standort Gießen
Hinweis Das Studium eröffnet den Zugang zum höheren Dienst. Der Studiengang ist forschungsorientiert und der Abschluss berechtigt zur Promotion.
Kosten Semesterbeitrag