Elektrische Energietechnik für regenerative Energiesysteme

  • StudienmodellBachelor
    Abschluss
  • StudienbeginnWintersemester
  • Regelstudienzeit7 Semester
  • ZulassungsmodusZulassungsfrei
  • StudienortGießen
  • Kosten/BesonderheitenSemesterbeitrag

 

 

Achtung: Der Studiengang wird in seiner aktuellen Form ab dem Wintersemester 2021/2022 für die Neuaufnahme von Studierenden geschlossen.
Es ist geplant, dass "Elektrotechnik für regenerative Energiesysteme" ab dem kommenden Wintersemester als Schwerpunkt in den Studiengang Elektro-und Informationstechnik (Gießen) integriert wird. 

 

 

Weltweit steigt der Energiebedarf, fossile Energiereserven werden knapper. Regenerative Energieformen spielen daher bereits jetzt eine wichtige Rolle bei der Energiegewinnung. Ziel der Energiewende in Deutschland ist es, die Abhängigkeit von fossilen Energieträgern zu reduzieren und den Ausstoß klimaschädlicher Treibhausgase nachhaltig zu verringern.

Intelligente Netze, sogenannte Smart Grids, sorgen dafür, dass die Erzeugung und der Verbrauch regenerativer Energien zeitlich aufeinander abgestimmt sind. Mithilfe moderner Kommunikationstechnik und Energiespeichern kann so eine hohe Versorgungssicherheit gewährleistet werden. Und das auch, wenn die Sonne einmal nicht scheint und der Wind nicht weht.

STUDIUM

BERUFSAUSSICHTEN