Medieninformatik

  • StudienmodellBachelor
  • StudienbeginnWintersemester
  • Regelstudienzeit6 Semester
  • ZulassungsmodusZulassungsfrei
  • StudienortFriedberg
  • Kosten/BesonderheitenSemesterbeitrag

Die Prüfungsordnung und die Module des Studiengangs werden derzeit überarbeitet. Besuchen Sie bitte im Sommer erneut diese Webseite, um sich über das neue Konzept, dessen Einführung zum Wintersemester 2018/19 geplant ist, zu informieren.

Faszination interaktiver Welten: Medienproduktion, Web & Mobile, Programmierung. Ein Musikvideo, ein Werbeclip, in dem reale und virtuelle Welt verschmelzen, eine Smartphone-App, eine komplexe Webanwendung – all dies sind Beispiele für die Erzeugnisse der Medieninformatik. Was sind die Gemeinsamkeiten? An der Oberfläche sehen sie idealerweise elegant, makellos, bunt, ansprechend, interessant und unkompliziert aus. Hinter den Kulissen befindet sich aber oft die modernste und durchaus komplizierte Technik der Informatik. Dies charakterisiert die Medieninformatik – eine Verbindung von "Technik" und "Oberfläche", von Informatik und Medien.
Denn nur auf der Basis von modernster Computertechnik ist es möglich, Daten, Texte, Bilder und Sprache in digitaler Form aufzubereiten, zu übertragen und zu verarbeiten.

Absolventen/-innen der Medieninformatik sind Informatiker/-innen mit einer klaren Spezialisierung auf Anwendungen im weiten Feld der Medien. Dabei geht es sowohl um die Oberfläche – also um Aspekte wie Design und die ergonomische Gestaltung von Benutzerschnittstellen – als auch um die Technik hinter den Kulissen, durch die die Anwendungen der Medieninformatik überhaupt erst zum Leben erweckt werden. Solide technische Grundlagenkenntnisse wie zum Beispiel das Programmieren sind also wesentlicher Bestandteil des Studiengangs.

STUDIUM

BERUFSAUSSICHTEN