Softwaretechnologie (praxisintegriert dual)

  • StudienmodellBachelor
    Abschluss
    Dual
  • StudienbeginnWintersemester
  • Regelstudienzeit7 Semester
  • ZulassungsmodusBesondere Bedingungen
  • StudienortWetzlar
  • Kosten/BesonderheitenSemesterbeitrag

Die zunehmende Digitalisierung aller für ein Unternehmen relevanter Prozesse stellt hohe Anforderungen an die IT-Abteilungen. Neue Technologien müssen in kurzer Zeit bewertet und bei Bedarf im Unternehmen etabliert werden. Neue Trends können sehr schnell zum kritischen Erfolgsfaktor werden. Schlagworte wie Industrie 4.0 und die fortschreitende Vernetzung von Diensten zeigen das hohe Tempo dieser Entwicklung. Informationssysteme werden immer komplexer und stellen immer höhere Anforderungen an Entwickler und Nutzer. IT-Experten müssen daher in der Lage sein, sich schnell in neuen Zusammenhängen und neuen Technologien in Softwaresystemen zurecht zu finden.

Der Bachelor-Studiengang qualifiziert die Studierenden praxisnah im Gebiet der Softwaretechnologie. Die Studierenden lernen grundlegende Technologien und Fertigkeiten der Softwareentwicklung und können diese in Softwareprojekten einsetzen. Sie lernen die Bedeutung der Digitalisierung kennen und können deren Einfluss auf unternehmerische Prozesse abschätzen. In den resultierenden Projekten zur Softwareentwicklung können sie in allen Phasen mitarbeiten. Die notwendigen Fertigkeiten für die erfolgreiche Analyse, den Entwurf und die Implementierungen von Softwaresystemen für heterogene Anwendungslandschaften werden im Studiengang vermittelt.

STUDIUM

BERUFSAUSSICHTEN