THM von A - Z

Term Definition
AG QLS

Die 2004 gegründete Arbeitsgemeinschaft Qualität in Lehre und Studium (AG QLS) hat sich zum Ziel gesetzt, die bis dahin von einzelnen Fachbereichen verfolgten Aktivitäten zur Qualitätsverbesserung auf einer gemeinsame Plattform zu vernetzen.

AGWW

Die Arbeitsgruppe wissenschaftliche Weiterbildung der hessischen Fachhochschulen. Weiterführende Informationen finden Sie auf der Website der AGWW

Akklamation

(Lat. acclamara = zurufen) Per Akklamation (praktisch heißt das meist auf den Tisch klopfen) kann Vorschlägen, Meinungen oder Anträgen zugestimmt werden. Wird oft in Hochschulgremien verwendet, um Dinge, bei denen große Einigkeit herrscht ohne Auszählung der Stimmen abzustimmen. Im Lehrbetrieb wird damit meist ein Beitrag gewürdigt. 

Alumni

Alumnus, Plural Alumni, stammt aus dem Lateinischen und bedeutet „Zögling“, wörtlich „der Genährte“ von alere, „ernähren“. Ein Alumnus ist auch der Schüler eines sogenannten Alumnats (Internatsschule). In der heutigen Zeit ist der Alumnus (weibliche Form Alumna) Absolvent(in) einer Hochschule oder ähnlichen Bildungseinrichtung oder die/der Stipendiat(in) einer Förderorganisation. Weiterführende Informationen im Alumni-Portal der THM.

AMB

Amtliches Mitteilungsblatt: Auf Grundlage des Hessischen Hochschulgesetzes ist die Technische Hochschule Mittelhessen verpflichtet "alle für ihren Bereich geltenden Satzungen unverzüglich in einem zentralen Verzeichnis auf einer Internetseite der Hochschule zur Einsicht durch die Öffentlichkeit" bekannt zu machen. Die Hochschule hat daher ein Internetportal eingerichtet, über das alle seit dem 13. April 2010 durch den Präsidenten oder Hochschulgremien genehmigten bzw. verabschiedeten Satzungen wie z.B. Prüfungsordnungen abgerufen werden können. 

Antrag auf Lehrdeputatsermäßigung

Antrag auf Lehrdeputatsermäßigung (WORD-Datei, 116 KB), Intranet der THM

Assistent(in)

Auch als akademischer Mittelbau bezeichnet, Mitarbeiter die schon einen akademischen Grad haben und nun als Doktoranden, Habilitierende oder in anderer Art und Weise an der Hochschule arbeiten.

AStA

AStA bedeutet Allgemeiner Studierendenausschuss und ist das ausführende Organ der studentischen Selbstverwaltung. Er besteht aus einem Vorsitzenden und seinem Stellvertreter, die i. d. R. zugleich Geschäftsstellenleiter in Gießen und Friedberg sind. Die Geschäftsstelle Gießen besteht aus dem Geschäftsstellenleiter und der Finanzreferentin. Der AStA leitet an und wird unterstützt durch frei arbeitende Referate zu verschiedenen Schwerpunkten der studentischen Arbeit an der Technischen Hochschule Mittelhessen. 

Aufbaustudiengänge

Ein Aufbaustudium dient einer Qualifikationserweiterung nach einem bereits absolvierten Erststudium. Es dauert in der Regel nicht länger als vier Semester. Ein bekanntes Aufbaustudium ist der Masterabschluss.

Auslandsstudium /Auslandsstudiensemester

Das Auslandsstudium bzw. Auslandsstudiensemester bietet Ihnen die Möglichkeit, an einer ausländischen Hochschule die bisher erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten auszubauen und landesspezifische Fachkenntnisse zu erwerben. Darüber hinaus können Sie ein besseres Verständnis der gesellschaftlichen, kulturellen, politischen und wirtschaftlichen Gegebenheiten des Gastlandes gewinnen.

Weitere Informationen und Hilfestellungen bietet Ihnen das Auslandsreferat der Technischen Hochschule Mittelhessen.