Carolin Stahl sensationell Vize-Europameisterin im Taekwondo

Mit der souveränen Verteidigung ihres Deutschen Hochschulmeistertitels im Juni dieses Jahres hatte  Carolin das Ticket für die Europameisterschaften der Studierenden vom 22. – 24. November in Moskau gelöst.

Zusammen mit dem deutschen Team im Dorf der Athleten im winterlichen Moskau angekommen, sah Carolin sich Athleten aus 20 europäischen Nationen, wie z.B. Spanien, Russland, Kroatien und der Türkei gegenüber und auch ihre Gewichtsklasse war mit Europameistern, Vize-Weltmeistern und Medaillengewinnern bei jüngsten europäischen A-Class Turnieren qualitativ hochwertig besetzt.

Am Samstag starteten dann die Titelkämpfe der Damen -53 kg. Schon in der Vorrunde schieden Titelfavoriten aus der Ukraine und Zypern aus dem Turnier aus, sodass Carolin im Halbfinale überraschend einer unbequem zu kämpfenden, spanischen Konkurrentin gegenüberstand. Mit einem hoch konzentrierten Beginn konnte sich die THM Studentin in der 1. Runde eine 2:0 Führung herausarbeiten und diese im weiteren Kampfverlauf durch einen starken physischen Auftritt und spektakuläre Treffer weiter ausbauen. Nach einem überragenden Kampf und einem 15:6 Endstand zog Carolin in das Finale der Europameisterschaften ein!

In diesem Finalkampf ergriff sie von Beginn an die Initiative und gestaltete den Kampf sehr offensiv und temporeich. Ihre russische Gegnerin punktete durch zwei Körpertrefferund verschanzte sich im Folgenden konsequent hinter ihrer Deckung, um ihre knappe Führung zu verwalten. Carolin zeigte unbeeindruckt starke Aktionen, hatte jedoch etwas Pech mit den Unparteiischen an diesem Tag. Auch die Proteste von Trainer Axel Müller waren leider nicht von Erfolg gekrönt, sodass sich Carolin im Finale trotz starker Leistung unglücklich geschlagen geben musste.

Carolin Stahl gelang bei ihren ersten Europameisterschaften mit dem Gewinn der Silbermedaille gleich ein sensationeller Erfolg. Mit den gezeigten sehr starken Leistungen hat sie sich für die Weltmeisterschaften der Studierenden, die im Juni 2014 in  Hohhot (China) ausgetragen werden, sehr empfohlen und gute Chancen auf eine Nominierung zu diesem Weltranglistenturnier.

Der THM Hochschulsport gratuliert Carolin Stahl zu diesem herausragenden Erfolg.