Bilder: © Christina PaulencuNun schon zum dritten Mal durchgeführt, gehört das Tischtennis-Turnier mittlerweile zu einer festen Größe bei den Veranstaltungen des Hochschulsports der Technischen Hochschule Mittelhessen. Veranstaltungsort war erneut die Steinkopf-Sporthalle in Friedberg-Ockstadt in Kooperation mit dem dortigen Tischtennisclub Ockstadt.

Es wurde wie im letzten Jahr in zwei Gruppen gespielt. Bei den Hobbyspielern setzte sich Petar Penchev vor Jennifer Smolka und Oliver Nowak auf dem ersten Platz durch. Petar Penchev vor Jennifer Smolka qualifizierten sich damit für die endrunde der Verinsspieler.

Unter den Teilnehmern die regulär auch an einer Meisterschaftsrunde teilnehmen, wurde zunächst in 3er-Gruppen, jeder gegen jeden, gespielt. Hier qualifizierten sich ebenfalls die Plätze 1 und 2 für die Endrunde.

Nach einigen KO-Spielen standen sich in den Halbfinals Lars-Erik Reder und Michael Knobloch, sowie Markus Weichwald und der Präsident der THM Prof. Dr. Matthias Willems gegenüber.

Reder und Weichwald setzten sich jeweils mit 3:0 gegen ihre Gegner durch und standen sich im Finale an der Platte gegenüber. Zunächst wurde das Spiel um Platz 3 ausgetragen, Knobloch vs. Willems. Die klare Ansage des Präsidenten: „Jetzt hole ich mir wenigstens noch den 3. Platz!“ sollte sich bewahrheiten und Prof. Dr. Willems besiegte Knobloch mit 3:0.

Das hochklassige Finale von Reder und Weichwald erfreute alle Zuschauer mit spannenden Ballwechseln. Am Ende ging Markus Weichwald, der sich im letztjährigen Finale geschlagen geben musste, dieses Jahr mit einem 3:1 Sieg als THM-Tischtennis-Hochschulmeister von der Platte.

Der THM-Hochschulsport bedankt sich bei allen Teilnehmern für die spannenden und fairen Spiele und vor allem bei dem TTC Ockstadt, dessen 1.Vorsitzenden Christoph Herrmann und seinem Team, für die tatkräftige Unterstützung ohne die das Turnier nicht durchgeführt werden könnte.

Tischtennis1

Tischtennis2

Tischtennis3

Tischtennis4

Bilder: © Christina Paulencu