Teilnahmeberechtigte Personen

Teilnahmeberechtigt sind Studierende und Beschäftigte der Technischen Hochschule Mittelhessen, der Justus-Liebig-Universität Gießen und der Philipps-Universität Marburg, die sich online für das besuchte Sportangebot angemeldet haben.

Mit meiner Anmeldung erkläre ich, dass ich physisch und psychisch in der Lage bin, an dem Angebot des Hochschulsports, zu dem ich mich angemeldet habe, teilzunehmen. Für Rückfragen zu besonderen sportspezifischen Anforderungen steht mir die Hochschulsportleitung zur Verfügung.

Einverständniserklärung: Mit der Anmeldung erteilen alle TeilnehmerInnen ihr Einverständnis, dass Bild und Tonaufnahmen während der Veranstaltung, auf denen sie eventuell abgebildet sind, für Berichterstattungen oder eigene Werbezwecke des Hochschulsports verwendet werden dürfen.

Was kostet mich die Teilnahme am Sportangebot der THM?

Der THM Hochschulsport bietet kostenfreie und kostenpflichtige Kurse an.
Für die kostenfreien Kurse wird keine Kursgebühr erhoben, es ist lediglich eine Online-Anmeldung für den gewünschten Kurs nötig.
Die ausgeschriebenen Kosten bei den kostenpflichtigen Kursen gelten für einen Semester- bzw. Ferienkurszeitraum.

Ab dem 28.09.2016 wendet der Hochschulsport der THM Mittelhessen zur Kursabrechnung das SEPA-Lastschriftverfahren an.

Bei der Online-Buchung eines kostenpflichtigen Kurses wird dessen Zahlung fällig.

Bei uns gibt es KEINEN Schnuppertermin! Nicht angemeldete Personen dürfen nicht teilnehmen.

Wie melde ich mich an?

Die Buchung bzw. die Möglichkeit zur Kursanmeldung erfolgt erst nach Freischaltung durch den THM Hochschulsport ausschließlich online über die Homepage:  

www.thm.de/sport

Bei der Online-Anmeldung werden personenbezogene Daten erhoben, die für die Zwecke der Kursverwaltung erforderlich sind und ausschließlich dafür verarbeitet werden.

Durch Ihre Anmeldung und die damit verbundene Bestätigung der Anmelde- und Teilnahmebedingungen des Hochschulsports der Technische Hochschule Mittelhessen akzeptieren Sie das SEPA-Lastschriftverfahren. Die Abbuchungen erfolgen jeweils etwa zu Monatsbeginn.

Bei einem gescheiterten Einzugsverfahren infolge falscher Bankdaten oder ungedecktem Konto fordert die Bank Verwaltungsgebühren in Höhe von bis zu 5,-€ pro Lastschriftversuch, die wir an Sie weitergeben.

Bei Problemen mit der Onlineanmeldung helfen wir Ihnen gerne im Hochschulsportbüro während unserer Sprechzeiten oder per E-Mail unter Hochschulsport@verw.thm.de weiter.

Bitte drucken Sie sich das angezeigte Teilnahmeticket nach der Online-Anmeldung aus, bringen es zu den Kursterminen mit und zeigen es auf Verlangen des Kursleiters vor.

Gibt es die Möglichkeit von einer Buchung zurückzutreten?

Mit der Buchung eines kostenpflichtigen Hochschulsportangebotes verpflichtet sich der Teilnehmer/ die Teilnehmerin zur Zahlung der Kursgebühr.
Ein Rücktritt von den wöchentlich stattfindenden Kursen ist nur in den ersten zwei Wochen eines Semesters nach Kursbeginn durch schriftliche Anzeige (siehe unten) möglich.
Hierzu reicht eine Anzeige per Email an Hochschulsport@verw.thm.de aus.

Der für die Fristenwahrung maßgebliche Zeitpunkt ist der Eingang der Rücktrittserklärung. Nach Kursbeginn kann ein Rücktritt mit Anspruch auf anteilige Gebührenerstattung nur aus gesundheitlichen Gründen (unter Vorlage eines ärztlichen Attestes) erfolgen. Nach Ablauf von bis zu 25% des Kurses erstatten wir 60% der Kursgebühren, nach Ablauf von 26% -50% des Kurses erstatten wir 40% der Kursgebühren, nach Ablauf von mehr als 50% des Kurses erfolgt keine Rückerstattung mehr.

Unabhängig vom Zeitpunkt einer Rücktrittserklärung fallen immer für den Teilnehmer/ die Teilnehmerin Bearbeitungsgebühren in Höhe von 5,- Euro pro Kurs an.
Sollte ein Kurs komplett nicht stattfinden, werden die Kosten hierfür erstattet. Sollten einzelne Kurstermine (z.B. durch Krankheit des Übungsleiters/ der Übungsleiterin) ausfallen, berechtigt dies nicht zur Erstattung der anteiligen oder kompletten Kursgebühr.

Wissenswertes zu Versicherung und Unfällen

Gesetzlich unfallversichert sind teilnahmeberechtigte und immatrikulierte Studierende bei allen offiziellen Veranstaltungen im Rahmen des THM Hochschulsportangebots. Angestellte der Hochschule sind bei allen offiziellen Veranstaltungen im Rahmen des THM Hochschulsportangebots ebenfalls über die Unfallkasse Hessen gesetzlich unfallversichert.

Sportunfälle sind dem THM Hochschulsport unverzüglich mitzuteilen. Nach einem Unfall ist deshalb ungehend ein Durchgangsarzt aufzusuchen.

Unfallmeldebögen stehen hier als Download zur Verfügung:
  Unfallformular für Studierende
  Unfallformular für Beschäftigte

Bei Beamten gelten Unfälle im Rahmen des THM Hochschulsportangebots nicht als Dienstunfälle!

Für Diebstähle und Beschädigungen an Privateigentum übernimmt die Technische Hochschule Mittelhessen keine Haftung. Wir empfehlen allen TeilnehmerInnen, keine Wertgegenstände zu Sportveranstaltungen mitzuführen.