Neuer Masterstudiengang Digital Business stark gefragt

 

Mit 38 Studentinnen und Studenten hat in diesem Semester an der Technischen Hochschule Mittelhessen der neue Masterstudiengang Digital Business begonnen. Er will Interessierte darauf vorbereiten, die digitale Transformation unternehmerischer Leistungen und Strukturen in verantwortlicher Position mitzugestalten. Das angestrebte Qualifikationsprofil verbindet ein ganzheitliches Verständnis von betrieblichen Prozessen mit Kompetenz zur Anwendung digitaler Konzepte und Systeme. Damit eröffnen sich Karriereperspektiven unter anderem als Manager für Business Development oder Digital Services, als Consultant oder Projektleiter für Digitale Transformation. Der dreisemestrige Studiengang führt zum akademischen Grad Master of Science.

THM-Präsident Prof. Dr. Matthias Willems und Vertreter des Fachbereichs Wirtschaft begrüßten die neuen Studierenden in einer Videokonferenz. Willems nannte die digitale Transformation ein aktuelles Thema mit Zukunft. Die Wirtschaft benötige mehr Experten auf diesem Gebiet. Für das Studium riet er zur Teamarbeit. Denn als Einzelkämpfer werde auch später im Beruf niemand erfolgreich sein. Studiengangsleiter Prof. Dr. Nils Madeja zeigte sich mit der starken Nachfrage schon zum Start des neuen Masterprogramms zufrieden und versprach die Studieninhalte dynamisch weiterzuentwickeln.

Detaillierte Informationen zum Studiengang Digital Business gibt es im Internet auf der Seite www.thm.de/w/madi.