Lehr-Innovations-Fonds | Antragsstichtag 02.05.2022

Möchten Sie in Ihrer Lehrveranstaltung etwas verändern (z. B. Erprobung eines neuen Lehr-/Lernsettings), aber es fehlt die Zeit für die entsprechenden Vorbereitungen? Würden Sie gerne neue Lernmaterialien einsetzen, aber weder Sie noch Ihre Mitarbeiter/innen haben ausreichend Zeit, diese vorzubereiten? Der Lehr-Innovations-Fonds der THM vergibt Fördermittel zur vorübergehenden Aufstockung von Mitarbeiter/innen-Stellen oder ggf. zur Finanzierung von Tutor/innen.
 
Die 3. Förderrunde des Lehr-Innovations-Fonds läuft! (Förderungsdauer 01.08.2022 - 31.07.2023)
 
Ab sofort haben Sie in dem Moodle-Kurs "Lehr-Innovations-Fonds | 3. Förderrunde" die Möglichkeit, einen Antrag für Ihr Lehr-Innovations-Projekt hochzuladen (s. u., Reiter "Eintrag hinzufügen"). Verwenden Sie dafür bitte dieses Antragsformular. Stichtag zur Einreichung Ihres Förderantrags ist Freitag, 29.04.2022 Montag, 02.05.2022.
 
Der Lehr-Innovations-Fonds ist eine hochschulinterne Ausschreibung von Fördermitteln im Rahmen des Verbundprojekts NIDIT. Er unterstützt Sie als Lehrende oder Lehrenden bei der Konzeption und Umsetzung von Lehr-Innovations-Projekten. Dies soll insbesondere durch anteilige Stellenaufstockungen von Fachbereichsmitarbeiter*innen gelingen, mit denen Sie Ihr Lehr-Innovations-Projekt gemeinsam auf den Weg bringen und umsetzen.

Ein Lehr-Innovations-Projekt kann z. B. sein
  • eine Lehr-/Lern-Entwicklung mit Pilotcharakter (bspw. erstmalige Erprobung eines bestimmen Lehr-Lern-Settings in Ihrer Lehrveranstaltung, das bei Erfolg weitergeführt oder auf andere Lehr-/Lernkontexte übertragen wird)
  • eine Lehrveranstaltung, in der Sie neue Lehr- und Lernformate entwickeln und erproben (z. B. Forschendes Lernen, PBL, alternative Prüfungsformen)
  • eine Lehrveranstaltung, für die Sie neue Lernmaterialien entwickeln und darin erproben (z. B. E-Learning-Materialien, videounterstützte Lehre)
  • eine Lehr-/Lern-Entwicklung zum Tutoring und Mentoring (bspw. Umgang mit unterschiedlichen Lernvoraussetzungen oder Lernen in kleinen Gruppen)
  • eine Lehr-/Lern-Entwicklung, die einen interdisziplinären Charakter hat
Die maximal mögliche Förderung für ein Lehr-Innovations-Projekt beinhaltet für die Zeit von 12 Monaten (1. August 2022 - 31. Juli 2023) Mittel zur Aufstockung einer anteiligen Mitarbeiter/innenstelle (10 Std./Woche bzw. 25% Vollzeitäquivalent, E13). Sollte die Aufstockung einer Stelle nicht möglich sein (z. B. durch eine vorhandene Vollzeitstelle), können in Ausnahmefällen auch Tutor/innenmittel beantragt werden. Beachten Sie jedoch bitte, dass Projektanträge für Stellenaufstockungen aufgrund der Vorgaben des Projektträgers Stiftung Innovation in der Hochschullehre Vorrang bei der Auswahl haben.
 

Im Rahmen der 3. Förderrunde stehen für Aufstockungen (und ggf. Tutor*innenverträge) Mittel von insgesamt 41.000 Euro zur Verfügung.
Weiterhin beinhaltet die Förderung
eine Unterstützung durch das ZekoLL in Form von

Berücksichtigen Sie bei Ihrer Antragstellung bitte insbesondere auch die Förderziele der Ausschreibung Hochschullehre durch Digitalisierung stärken der Stiftung Innovation in der Hochschullehre (Stiftung Innovation in der Hochschullehre (2020): Förderbekanntmachung 2020. Hochschullehre durch Digitalisierung stärken. Präsenzlehre, Blended Learning und Online-Lehre innovativ weiterdenken, erproben und strukturell verankern, S. 2f.). Die Förderung des Verbundprojekts NIDIT und damit auch des Lehr-Innovations-Fonds findet im Rahmen dieser Ausschreibung statt.
 
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Franziska Weisel, ZekoLL (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 0641 / 309 - 4075).
 

Antragsunterlagen

 
Anmeldung NIDIT-Newsletter
 Möchten Sie sich für den Newsletter des Projekts NIDIT anmelden? Schreiben Sie einfach eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. (Beim Klick auf den Link öffnet sich in Ihrem E-Mail-Programm eine vorgefertigte Mail zur Newsletter-Anmeldung.)

Logo Stiftung Innovation in der Hochschullehre
Das Verbundprojekt NIDIT wird gefördert von der Stiftung Innovation in der Hochschullehre.